Pfeil nach links Pfeil nach rechts Öffnen Suchen Pausieren Abspielen auf Twitter teilen auf Facebook teilen Youtube per Mail versenden sortieren

Seit den siebziger Jahren macht die „Woche des Waldes“ auf die Bedeutung des Waldes und seiner Funktionen aufmerksam. Sie wurde von der österreichischen Forstwirtschaft initiiert, mit dem Ziel, bei Kindern und Jugendlichen das Interesse am Wald zu wecken und das Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit dieser Ressource zu fördern. Die Schwerpunktwoche will die Kommunikation und den Dialog zu aktuellen Problemstellungen rund um die Bewirtschaftung dieses wichtigen Ökosystems stärken.

Wie jedes Jahr findet die „Woche des Waldes“ auch heuer wieder in der zweiten Juniwoche statt  - somit stehen die Tage vom 8. bis 14. Juni ganz im Zeichen des Waldes.

Österreichs Staatsfläche ist fast zur Hälfte mit Wald bedeckt. Diese natürliche Ressource ist Natur-, Erlebnis- und Lebensraum zugleich und stellt uns wichtige Ökosystemleistungen zur Verfügung: Der Wald sorgt zum Beispiel für saubere Luft und Trinkwasser und liefert nachwachsende Rohstoffe. Darüber hinaus schafft der Wald auch Arbeitsplätze und bietet Schutz vor Naturgefahren.

Durch eine nachhaltige Bewirtschaftung können die zahlreichen Waldbesitzer*innen dazu beitragen, diese vielfältigen und zum Teil lebenswichtigen Funktionen des Waldes zu erhalten.

Doch auch die zunehmende Nutzung des Waldes für Freizeitaktivitäten stellt dieses wertvolle Ökosystem - zusätzlich zu den klimatischen Veränderungen - vor immer größere  Herausforderungen. Hier kann jede*r einen Beitrag dazu leisten, die zahlreichen Waldleistungen nachhaltig sicherzustellen.

Schon im Volkschulalter können die vielfältigen Waldfunktionen und der achtsame Umgang in und mit dem Wald thematisiert werden. Der Lehrplan der Grundstufe I und II sieht vor, das Verständnis der Natur als Lebensgrundlage der Menschen zu stärken, das Begreifen des Menschen als Teil der Natur zu fördern, sowie den Kindern Grundkenntnisse und fachspezifische Arbeitsweisen zu vermitteln. Dabei spielt auch das eigene verantwortungsvolle Verhalten in der Natur eine Rolle.

Die Lernszenarien „Tipps vom Kniggs im Wald“ wecken mit ihrem spielerischen, multimedialen Zugang das Interesse am Wald und fördern das Bewusstsein im Umgang mit der grünen Lunge.

Tipps vom Kniggs im Wald - Lernszenario 1

Tipps vom Kniggs im Wald - Lernszenario 2

Tipps vom Kniggs im Wald - Lernszenario 3

Tipps vom Kniggs im Wald - Lernszenario 4

Tipps vom Kniggs im Wald - Lernszenario 5

Mehr dazu: 

Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus

www.waldwoche.at

 

Newsletter Anmeldung

Informiert bleiben

Bleiben Sie auf dem Laufenden – mit einer Anmeldung zu unserem Newsletter erfahren Sie alle Neuigkeiten von WALD trifft SCHULE!                             

Mit der Übermittlung Ihrer E-Mail-Adresse erteilen Sie Ihre ausdrückliche Zustimmung, Informationen und Newsletter der Internetplattform Wald&Forst in digitaler Form zugeschickt zu bekommen und stimmen zu, dass Ihre E-Mail-Adresse ausschließlich zum Zweck der Zusendung dieser Informationen und Newsletter durch die Internetplattform Wald&Forst verarbeitet wird. Sie können diese Zustimmung jederzeit widerrufen.